Immobilienschnellsuche – 4868 Immobilien (27.05.2017)

 

Zauberhafte Johannisnacht


am 23. Juni


Eine der lebhaftesten Fiestas in Teulada-Moraira ist die „Noche de St. Juan“, am 23. Juni.
Zahllose Freudenfeuer – die sogenannten Johannisfeuer - erleuchten die kürzeste Nacht des Jahres, in der die Sommersonnenwende gefeiert wird.


facebook aktuelle Fotos auf Facebook

youtube aktuelle Videos auf Youtube


San-Juan-07-04

Um die bösen Geister des Winters zu verjagen, werden laute Böller und die traditionellen Johannisfeuer entzündet. Die Johannisfeuer sind ein Symbol für das Verbrennen von Altem, um dem Neuen zum Sommerbeginn Platz zu machen. Früher war es Tradition, Kronen aus Kräutern und Gräsern zu tragen, welche anschließend ins Feuer geworfen wurden. Der Vorabend von San Juan diente auch dazu, das Wissen um die Heilwirkung der Kräuter und Pflanzen weiterzugeben.

Noche-de-San-juan-Fuego-4

In den Städten am Meer, wie Moraira, werden die Johannisfeuer am Strand entzündet und man watet durch das Wasser, um sich zu reinigen und so gestärkt den Sommer zu begrüßen. In Teulada brennt das Johannisfeuer auf der „Plaza de la Iglesia“ und besonders Mutige springen über die lodernden Flammen – als Form der symbolischen Reinigung.

Noche-de-san-juan-DSCF0225

Dies ist auch die Nacht, in welcher Sie Ihre Wünsche äußern können. In den Küstenregionen ist es üblich drei Gegenstände ins Meer zu werfen: eine Rose oder Blüte für die Liebe, eine Münze für Wohlstand und eine Frucht für die Gesundheit. In Städten, die nicht am Meer liegen, werden drei Wünsche aufgeschrieben und in das Feuer geworfen. Nehmen Sie teil an dieser magischen Nacht unter den Sternen – wer weiß, vielleicht gehen auch Ihre Wünsche in Erfüllung?

DSCF0036 DSCF0054

>>> nach oben

 

INFO-TEULADA-MORAIRA.com® MMM-Team S.L.  |  Tel: +34 606251329  |  Calle Badajoz 21  |  03724 Moraira (Alicante)  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!